DAS ZAHNWERK
kukurinkov & kollegen

Delyan Kukurinkov
Praxisinhaber
Hafnersmarkt 7
91801 Markt Berolzheim

Zahngesundheit in der Schwangerschaft

01.03.2021

Zahngesund durch die Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben einer Frau. Wir freuen uns mit Ihnen und begleiten Sie mit unserem professionellen Präventionsprogramm durch die nächsten Monate. Denn Ihre Zahngesundheit leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer unkomplizierten Schwangerschaft. Warum das so ist und wie Sie sich optimal schützen, verraten wir in diesem Beitrag.

Hormonelle Veränderungen und Mundgesundheit

Die Hormonumstellung während der Schwangerschaft betrifft Ihren gesamten Körper und wirkt sich daher auch auf Ihre Mundgesundheit aus. Der Hauptgrund: Die Blutgefäße in der Mundschleimhaut vermehren und erweitern sich, was sie durchlässiger und anfälliger für schädliche Bakterien macht. Dies kann in der Zeit während und nach Ihrer Schwangerschaft zu folgenden Zahnproblemen führen:

  • Gesundheitsgefährdende Mikroorganismen können sich in Ihrem Zahnfleisch ansiedeln und dort zu Entzündungen führen, die sich in Form von häufigerem Zahnfleischbluten zeigen (Schwangerschaftsgingivitis).
  • Bleibt die Entzündung unbemerkt, breitet sie sich im gesamten Mundraum aus, eine Parodontitis ist entstanden. Unbehandelt führt diese zu Zahnfleischrückgang und kann im Ergebnis dazu führen, dass die Zähne sich lockern oder ausfallen.
  • Auch das Kariesrisiko steigt während der Schwangerschaft an. Grund dafür sind hormonell bedingte Veränderungen Ihrer Speichelbeschaffenheit und veränderte Essgewohnheiten.
  • Viele Schwangere berichten zudem von einer höheren Schmerzempfindlichkeit beim Konsum von kalten oder heißen Lebensmitteln.

Die gute Nachricht ist: All diese Risiken werden durch Prävention und eine umfassende Mundhygiene minimiert, sodass sie diese besondere Zeit einfach genießen und sich auf Ihr Baby freuen können. Mit unseren fünf Tipps zur Zahnpflege während der Schwangerschaft sind sie bestens versorgt!

Fünfmal gesündere Zähne während der Schwangerschaft

  • Häusliche Pflegeroutine: Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich mit einer weichen Zahnbürste und mit fluoridhaltiger Zahnpasta. Verwenden Sie anschließend Interdentalbürsten und Zahnseide. Dadurch wird die Ausbreitung schädlicher Bakterien im Mundraum wirkungsvoll eingedämmt.
  • Präventionsroutine: Gehen Sie zweimal während der Schwangerschaft zur Professionellen Zahnreinigung (PZR), um verbliebene unerreichte Zahnbeläge schonend entfernen zu lassen.
  • Essgewohnheiten: Trotz aller Gelüste gilt: Vermeiden Sie zu viel Süßes und zu viel Saures. Warten Sie nach dem Genuss dieser Nahrungsmittel mindestens 30 Minuten mit dem Zähneputzen, um die von der Säure (auch Zucker verwandelt sich in Säure!) angegriffenen Zähne und den Zahnschmelz zu schonen.
  • Vitamine satt: Achten Sie auf eine ausgewogene vitamin- und kalziumreiche Ernährung für sich und Ihr heranwachsendes Kind. Bereits im ersten Drittel Ihrer Schwangerschaft entwickeln sich die Anlagen für die Milchzähne. Sie können also heute schon Einfluss auf die Mundgesundheit Ihres Babys nehmen.
  • Beruhigung für Ihr Zahnfleisch: Kamille und Salbei als Tee oder Mundspülung desinfizieren auf natürliche, schonende Weise und sorgen für ein entspanntes, sauberes Mundgefühl.

Sie haben Fragen rund um das Thema zahngesunde Schwangerschaft oder möchten direkt einen Prophylaxe-Termin vereinbaren? Das freut uns. Gerade jetzt sind wir immer für Sie da!