DAS ZAHNWERK
kukurinkov & kollegen

Delyan Kukurinkov
Praxisinhaber
Hafnersmarkt 7
91801 Markt Berolzheim

Kiefergelenkerkrankungen

11.01.2021

Kiefergelenkerkrankungen

Die Anforderungen an jeden einzelnen von uns werden immer höher. In Beruf und Ausbildung, im Familienalltag und auch schon in Schule und Kindergarten müssen wir alle gewissen Maßstäben entsprechen. Da ist Stress oft schon in jungen Jahren vorprogrammiert! Hinzu kommt, dass den meisten von uns die Muße fehlt, Pausen als echte Auszeiten für sich zu nutzen, um entstandene Anspannungen wieder abzubauen.
Die Folge? Emotionaler Stress, psychische oder physische Belastungen, die sich früher oder später auch körperlich manifestieren. Zum Beispiel in unserem Kausystem, in dem Zähne, Kiefergelenke und Muskulatur funktionell harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Durch Stress und Druck kommt es hier häufig zu Überbelastungen wie Zähneknirschen und Zahnpressen. Dies wiederum kann schmerzhafte Erkrankungen im Kiefergelenk auslösen. Weiterhin begünstigen Störungen in der Verzahnung, Unfälle, Verspannungen oder Haltungsschäden Gelenkbeschwerden in unserem Kiefer. In der Zahnheilkunde sprechen wir dann von sogenannten „craniomandibulären Dysfunktionen“ (CMD).


Gehen Sie Ihren Beschwerden auf den Grund!

Craniomandibuläre Dysfunktionen können Auslöser für Kopf- und Muskelschmerzen im Gesicht, Nacken und Schulterbereich sein. Auch Schwindel, Migräne- und Spannungskopfschmerz, chronische Rückenbeschwerden oder Tinnitus werden unter diesem Fachbegriff zusammengefasst.
Wichtig ist: Schmerzen sind kein Schicksal, dem Sie sich fügen müssen! Gemeinsam können wir Ihren Beschwerden auf den Grund gehen.
Da die möglichen Ursachen vielfältig sind, ist eine umfassende Untersuchung erforderlich. Diese sogenannte "Funktionsanalyse" (Untersuchung des Kiefergelenks) identifiziert Fehler in Ihrem Kausystem und zeigt den optimalen Behandlungsansatz für Ihre Kiefergelenkbeschwerden auf.

Kiefergelenkuntersuchung und Therapieansätze

Als Experte für Funktionsstörungen des Kausystems setzt Delyan Kukurinkov die modernsten Möglichkeiten der Funktionsdiagnostik zur ganzheitlichen Betrachtung und Analyse Ihres Kausystems ein. In Abhängigkeit von Ihrem individuellen Befund führen wir verschiedene Maßnahmen durch:

1. Umfassende Untersuchung Ihres Kiefergelenks (Funktionsanalyse), um Störungen im Kausystem zu erkennen

2. Schienentherapie bei Kiefergelenkbeschwerden

3. Einsatz von Muskelentspannungs-Schienen (Aufbiss-Schienen) bei Kaumuskulaturstörungen

4. Knirsch-Schienen zur Vorbeugung von Kiefergelenkerkrankungen und Vorsorge gegen zunehmenden Zahnsubstanzverlust (Abrasion)

5. Ganzheitliche Behandlung von Muskelverspannungen und –schmerzen in Zusammenarbeit mit erfahrenen Physiotherapeuten und Krankengymnasten

6. Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Spezialisten (Orthopäden, HNO-Ärzte, Neurologen, Psychologen)

7. Untersuchung der Gelenksstruktur mit Kernspin-Aufnahmetechniken (MRT) bei besonders schweren Gelenkerkrankungen und -schädigungen

Behandlung von Kiefergelenkbeschwerden mit Schienentherapie

Die Schienentherapie ist ein bewährtes Mittel zur Linderung und Heilung von vorliegenden Kiefergelenkbeschwerden. In den meisten Fällen bewirken sogenannte Aufbiss-Schienen (ein durchsichtiger Überzug, der auf Ihren Kiefer geknipst wird) eine rasche Verbesserung Ihrer Beschwerden. Mit Hilfe der Schienen kann die Biss-Situation optimiert werden, was zu einer erheblichen Muskelentspannung beiträgt.
Bei Patienten, die viel knirschen, tragen Knirsch-Schienen dazu bei, das Kausystem wirkungsvoll zu entlasten und die eigenen Zähne vor einer weiteren Abnutzung (Abrasion) zu schützen.

Entspanntes Leben – entspannter Kiefer

Neben der Schienentherapie empfehlen wir immer, sich auch die eigenen Gewohnheiten einmal genauer anzuschauen. Wie leben Sie? Was bereitet Ihnen sprichwörtlich „Kopfschmerzen“? Was löst eventuell Stress und Druck in Ihrem Alltag aus? Wie können Sie hier einen entlastenden Gegenpol aufbauen?
Oft bewirken bereits kleine Veränderungen schon große Erleichterungen, die einen wesentlichen Beitrag zu Ihrer (Kiefergelenk-) Gesundheit beitragen. Vergessen Sie nicht: Stress gilt heute als Krankheitsauslöser Nummer eins für viele lebensbedrohliche Erkrankungen. Und: Sie können Ihrem Stress wirksam begegnen! Es liegt also auch ein Stück weit in Ihren Händen. Meditation, Sport, ausreichend Bewegung und regelmäßige Pausen tun Kiefergelenk und Seele gut.

Gern machen wir uns mit Ihnen gemeinsam auf einen ganzheitlichen Weg zu einem gesunden Kiefergelenk und geben Ihnen Tipps zu einem ausgewogenen Lebensstil.

Gemeinsam zu einem entspannten Kiefergelenk

Im ZAHNWERK haben wir Erfahrung mit der Behandlung von Kiefergelenkbeschwerden. Wir holen Sie da ab, wo Sie gerade stehen, gehen mit viel Empathie auf Sie ein und wählen professionelle, ganzheitliche Ansätze auf Basis neuester Technologien für Ihre rasche Genesung.

Wenn Sie wissen wollen, wie Ihr individueller Weg zu einem entspannten Kiefergelenk beginnt, dann vereinbaren Sie heute noch einen Termin in unserer Praxis. Wir freuen uns schon darauf, Ihnen das entspannteste Lächeln ins Gesicht zu zaubern, das Sie je hatten!